Zu einem heiklen Einsatz wurde am Nachmittag des 09. Juli 2019 die FF Aigen im Mühlkreis gerufen. Bei Wartungsarbeiten an einer Chlordosierungsanlage für ein Hotelschwimmbad kam es aus noch unbekannter Ursache zu einer Explosion der Saugstation.

Der Bediener konnte sich glücklicherweise rechtzeitig retten. Der gesamte Technikraum war allerdings mit Chlorgas kontaminiert, so das unter schwerem Atemschutz die Anlage zerlegt und die Teile ins Freie gebracht wurden. Der Keller wurde dann mit dem Hochleistungslüfter belüftet und konnte anschließend wieder betreten werden.

Ergänzung: Wir wissen natürlich, das Chlorgaseinsätze normalerweise unter Vollschutz zu tätigen sind. Aufgrund der begrenzten Menge, einer ersten Belüftung und keiner Gefahr eines weiteren Austritts war allerdings ein Betreten des Raumes mit Schutzstufe 1 zu vertreten.