Durch den Notruf eines aufmerksamen Passanten, welcher Rauch bei einer Böschung entdeckt hat, wurde die FF Schlägl am 8. Juli 2019 zu einem Brand eines Holzstoßes nach Weichsberg gerufen.

Vermutlich durch Selbstentzündung flammte ein abgebranntes und abgelöschtes Brauchtumsfeuer wieder auf und entzündete die umliegende Wiese bzw. einen nahegelegenen Holzstoß.

Der Brand konnte mittels TLF-A 2000 schnell gelöscht werden. Anschließend wurde mittels Vakuumfass der umliegende Bereich reichlich bewässert, um ein erneutes Wiederaufflammen zu verhindern.