Login Form  

   

Groß angelegte Liftrettungsübung am Hochficht

Details

9 Feuerwehren des Abschnittes Aigen, die Höhenrettergruppe Alkoven, das Personal der Hochficht Bergbahnen GmbH und das Rote Kreuz trafen sich am 11. März 2016 um 16:00 Uhr bei der Talstation Zwieselbergbahn zu einer groß angelegten Evakuierungsübung.

Nach einer kurzen Lagebesprechung durch Einsatzleiter BR Günther Gierlinger, HBI Günther Sommer, OBR Josef Bröderbauer, Martin Lauß (Betriebsleiter Hochficht) und Florian Sonnleitner (Betriebsleiter Stv. Hochficht), wurden die ca. 100 Feuerwehrmitglieder in deren Aufgabenbereiche aufgeteilt.

Die Sessel der Zwieselbergbahn wurden dann so befüllt, dass entlang der gesamten Liftstrecke (Länge: 1153m - 12 Stützen) Feuerwehrmitglieder verteilt waren, welche anschließend vom Lift gerettet werden mussten.

    

Das Rettungspersonal wurde mit 5 Pistenraupen und Skidoos zu den jeweils eingeteilten Liftstützen gefahren. Anschließend konnte mit der Evakuierung des Sesselliftes begonnen werden. Gleichzeitig wurden Stromleitungen entlang der Lifttrasse verlegt um bei einem Einsatzfall für eventuell eintretende Dunkelheit ebenfalls gerüstet zu sein.

Die erfolgreiche Übung fand mit einer Nachbesprechung in der Hochficht Arena einen gemütlichen Ausklang.
Einen herzlichen Dank allen Helfern, Beteiligten und der Hochficht Bergbahnen GmbH für den reibungslosen Ablauf der Liftrettungsübung.

Hier geht's zur Fotoshow!

   
© AFK Aigen